WEIN-MUSKETIER - Weine für Freunde Logo
2020 Domaine La Suffrene 'Les Paluns', Côtes de Provence Ros ...

2020 Domaine La Suffrene 'Les Paluns', Côtes de Provence Ros ...

13,50 EUR

0,75 Liter

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

18,00 EUR pro Liter
Art.Nr.: FR0639-2020

enthält Sulfit


Artikeldatenblatt drucken
Jahrgang:  2020
Winzer / Weingut:  Bandol - Suffrene

Chemin de Cuges 1066
FR - 83740 La Cadière d'Azur

Region / Land:  Côtes de Provence / Frankreich
Ausbau: 

Handlese, anschließend werden die Trauben von Hand verlesen und vollständig entrappt. Innerhalb von 48 Stunden wird der Wein mehrfach umgepumpt um die Trübstoffe zu entfernen, anschließende Saftgärung.


Rebsorten:  35 % Cinsault, 35 % Grenache, 30 % Carginan
Böden:  Kalkhaltiger Ton
Alkohol:  13,5% Vol.
Säuregehalt g/l:  4.68
Restsüsse g/l:  0.58
Optimaler Genuss:  Bei 10 - 12 °C, jetzt bis 2023
Küche / Anlass: 

Perfekter Grillwein: zu Rotbarbenfilets oder andere Mittelmeerfischen, Lammkoteletts, Auberginen, Zucchini und Ziegenkäse, umwickelt mit Frühstücksspeck; aber auch zu Klassikern der provenzalischen Küche wie Ratatouille, Salat Niçoise, Fischsuppe


Weinart:  Roséwein

Sein Großvater Fortuné Piche war einer der Pioniere in Bandol, einer pittoresquen Weinbauregion im Hinterland des gleichnamigen Fischerdorfs in der Provence. Heute macht Cédric Gravier gemeinsam mit ihm und dem erfahrenen Önologen Daniel Abrial die ausgezeichneten Weine der Domaine La Suffrene. Übrigens: Das Weingut befindet sich seit über 100 Jahren in Familienbesitz und ist in Konversion zum Bio-Weingut.

Viele Experten sind der Meinung, Côtes de Provence ist die beste Appellation für Roséweine aus der Provence, hier gelingen Rosés in Reinkultur mit einmaliger Eleganz. Die Roséweine von Domaine La Suffrene sind ausgesprochen lagerfähig. Zwei bis fünf Jahre können Sie diese Köstlichkeiten ohne Probleme genießen!

Der Wein im Glas: Domaine la Suffrene, Côtes de Provence Rosé AOP

Der idealtypische Procence-Rosé, hell in der Farbe, duftig in der Nase mit schönen Aromen von reifen rosa Grapefruits, Himbeere und Erdbeere. Am Gaumen dezent fruchtig, dabei trifft die "süße" Frucht auf eine perfekt ausbalancierte Säure und eine feine Rhabarbernote, der ganze Wein scheint im Mund zu vibrieren. Nicht zu leicht, eher mittelkräftig, mit erfrischendem Nachhall.

Kundenrezensionen:

Ihre Meinung